Pathologisches Institut
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Klinisch-Pathologische Konferenz

  Modul 2, 3 bzw. Modul 5 und 23 (MeCum) 

Ziel der Konferenz ist es, verschiedene Krankheitsbilder anhand der morphologischen Veränderungen in Verbindung mit klinischer Symptomatik, Diagnostik und Therapie kennen- und einordnen zu lernen.

Die Abschlussklausur Klinisch-pathologische Konferenz bezieht sich auf Stoffinhalte der Module 2, 3 bzw. Modul 23  und Modul 5, d.h. aus Gebieten der gesamten Inneren Medizin und dem gesamten operativem Stoffgebiet sowie der Gynäkologie. Generell konzentrieren sich die Themen der Klausur auf Schwerpunkte in denen die Pathologie eine wesentliche Rolle als komplementärer Partner der klinischen Medizin spielt. 

Informationen (Lernzielkataloge, Klausurinformationen) zur Klinisch-pathologischen Konferenz in Modul 23 und Modul 5 werden über die Plattform www.lmudle.de veröffentlicht.


Für weitere Details sehen sie bitte im Vorlesungsverzeichnis bzw. auf der MeCum-Homepage nach.