Pathologisches Institut
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Kurse und Seminare

  Modul I (MeCum) 

Kurs der makroskopischen Pathologie

Ziel dieses Kurses ist es, unseren Studierenden eine systematische Herangehensweise an verschiedene Krankheitsbilder anhand makroskopischer Präparate und unter Zuhilfenahme sämtlicher morphologischer Kriterien (Größe, Konsistenz, Verteilung, Farbe etc.) zu vermitteln.

Kurs der mikroskopischen Pathologie

Im Mikroskopierkurs werden Krankheitsbilder und die entsprechenden histopathologischen Veränderungen  des Gewebes direkt am Mikroskop erarbeitet, welche dann von den Studierenden mit der makroskopischen Pathologie (s.o.) und der normalen Histologie korreliert werden sollen

Seminar mit Fallbeispielen

Im Seminar erarbeiten sich Studenten selbstständig unter Anleitung eines Pathologen Fallbeispiele anhand von realen Sektionsfällen. Ziel ist es insbesondere den Zusammenhang von Ursachen und Folgen einzelner pathologischer Veränderungen zu erkennen und diese in einen pathophysiologischen Gesamtzusammenhang einzuordnen.

Sektionskurs

Im Sektionskurs haben Studierende die Möglichkeit den kompletten Ablauf einer Sektion kennen zu lernen. Ob eine Sektion stattfindet, ist im Vorhinein nicht abzusehen. Die Einteilung erfolgt daher am Anfang des Semesters nach Wochen, in denen sich interessierte Studierende morgens an der Pforte melden (ab 8.30 Uhr, Tel. 2180-73611) und erfragen ob eine Sektion am CAMPUS Innenstadt oder am CAMPUS Großhadern stattfindet.

Wichtig!
Aus Datenschutzgründen werden die Listen der Sektionskurse nicht online zur Verfügung gestellt. Die Listen der Sektionskurse können Sie an den schwarzen Brettern entnehmen. Diese befinden sich im Haupteingangsbereich der Pathologie (EG) und vor dem Theoretischen- bzw. Histologischen Hörsaal (1.OG).


Für weitere Details sehen sie bitte im Vorlesungsverzeichnis bzw. auf der MeCum-Homepage nach.